Regionale Aussendung des Friedenslichtes 2009

Der Ring deutscher Pfadfinderverbände Stadt Mönchengladbach veranstaltete eine ökumenischen Aussendungsfeier des Friedenslichtes am 18. Dezember 2009 um 19 Uhr in die ev. Christuskirche, Kapuzinerplatz. Die Flamme wurde in der Geburtsgrotte Jesu Christi in Betlehem entzündet und von Vertretern der anerkannten Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände in Wien abgeholt. Per Zug wurde das Licht am Sonntag, 13. Dezember, in über 30 zentrale Bahnhöfe in Deutschland getragen: von München bis Kiel und von Aachen bis Görlitz – sowie nach MG-Odenkirchen und in andere Länder Europas und sogar bis nach Amerika.

In 2009 stand die bundesweite Friedenslichtaktion unter dem Motto:

Mauern brechen – Frieden finden – Hoffnung geben“.

Die Friedenslichtaktion 2009 erinnerte dabei an den Fall der „Berliner Mauer“ vor 20 Jahren wodurch das einst geteilte Deutschland nun in Frieden neu zusammenwachsen kann und mahnt zugleich dazu, sich weiterhin überall auf der Welt für den Frieden einzusetzen und schlug eine Brücke zum 2. Ökumenischen Kirchentag 2010 in München.

Zugleich fand die regionale Aussendungsfeier im Rahmen des 60-jährigen Jubiläums des ev. VCP Stammes Matthias Claudius statt. Anlässlich seines „Geburtstages“ bat der Stamm im Anschluss an den Gottesdienst zu einem Empfang in den Dreiecksaal des Haus Zoar.

Als Symbol für Frieden, Wärme, Solidarität und Mitgefühl soll das Licht an alle „Menschen guten Willens“ weitergegeben werden. Wer das Licht empfängt, kann damit selbst die Kerzen von Freunden und Bekannten entzünden, damit an vielen Orten ein Schimmer des Friedens erfahrbar wird, auf den die Menschen in der Weihnachtszeit besonders hoffen.

Ministerpräsident Rüttgers begrüßt landesweite Friedensaktion

Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers unterstützte die Aktion Friedenslicht aus Betlehem 2009 und betonte in einem Grußwort zur landesweiten Friedensaktion: „Aus meiner Pfadfinderzeit weiß ich nur allzu gut, wie viel man erreichen kann, wenn man es gemeinsam unternimmt. Deshalb freue ich mich, dass die Aktion ‚Friedenslicht aus Betlehem 2009‘ die Botschaft des Friedens als Zeichen der Hoffnung und der Zuversicht wie eine Stafette weitergibt.“

Der RdP Stadt Mönchengladbach besteht aus den beiden Verbänden VCP (Verband christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder, evangelisch) mit dem Stamm Mathias Claudius und rund 150 Mitgliedern, sowie der DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg, katholisch) Bezirk Mönchengladbach mit 15 Stämmen und rund 1.000 Mitgliedern in der Region MG.

Pressekontakt:

Michael vom Dorp, DPSG Bezirk Mönchengladbach

Tel.: 0171 / 73 98 930

ausbildung@dpsg-mg.de

www.Friedenslicht.de