Pfadfinderkomitee e.V. Mönchengladbach

Trägerverein für das Baden-Powell-Haus in Mönchengladbach-Giesenkirchen

Das Pfadfinderkomitee e.V. wurde 1962 in Rheydt gegründet und diente als Trägerverein für das Baden-Powell-Haus (Gründer der Pfadfinderbewegung 1907 in England) in Schelsen auf der Horster Straße. Es war eine Jugendbildungsstätte der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg ( kurz DPSG) im Mülgau, später Bezirk Rheydt und diente der Ausbildung von Leitungskräften an Wochenenden bzw. für Gruppenbegegnungen und intern. Kontakte. Zum Unterhalt des Hauses wurde es dann an den freien Wochenenden und in den Ferien an andere Jugendgruppen vermietet, damals noch als Vollverpflegungshaus, später wahlweise mit Selbstverpflegung. Hier war auch das Büro der Bezirksleitung des DPSG.

Durch Streitigkeiten in der Nachbarschaft und dem Umbruch von Rheydt nach Mönchengladbach und die zurückgehende Unterstützung seitens der neuen Stadt MG für die Verbände und derartige Einrichtungen, wurde es immer schwerer die Einrichtung für uns zu erhalten, was natürlich der Ausstattung etc. nicht gut tat.

1977 Pfadfinderkomitee e.V. Mönchengladbach

1996 Baden-Powell Haus in Giesenkirchen – neues Bezirksbüro und Materiallager.

Im Sommer 1996 hatten wir die einmalige Gelegenheit das ehemalige Jugendgästehaus der Stadt MG in Giesenkirchen zu übernehmen und uns von der städt. Immobilie in Schelsen endgültig zu trennen. Es war ein guter Entschluss, den wir bis heute nicht bereut haben. Aufgrund der besseren Grundausstattung und des guten Pflegezustands innerhalb des Komplexes mit dem städt. Jugendfreizeitheim Giesenkirchen auf der Kleinenbroicherstr.5 und der Gymnastikhalle mit Freifläche und Spielplatz, konnten wir hier viel mehr erreichen und mit eigenen Mitteln gestalten.

Allerdings sind auch hier laufende Renovierungen und Ersatzbeschaffungen notwendig, meist finanziert ohne anderweitige Zuschüsse. In den letzten Jahren haben wir im Bereich Techn. Ausstattung einiges angeschafft und die Sanierung der Bäder und Räume vorangetrieben. Aufgrund der geänderten Nutzung des Büros der Bezirksleitung der DPSG Bezirk MG, hatten wir die Idee, den frei werdenden Raum im EG zu einer Toilettenanlage umzubauen, was gerade Tagesnutzungen im Sommer und den Schulungen und Konferenzen der Pfadfinder sehr zu Gute kommt. Das Haus hat guten Zuspruch und ist kostengünstig anzumieten, Pfadfindergruppen aus Mönchengladbach erhalten Sonderkonditionen. Für Tagesveranstaltungen sind ebenso Arrangements möglich. Die gute Nachbarschaft zum Jugendfreizeitheim ermöglicht uns als Pfadfindergremien auch größere Tagungen in den dort vorhandenen Räumlichkeiten auszurichten.

 

Michael vom Dorp

Vorsitzender des Pfadfinderkomitee e.V. von 1989 bis 1998
Schriftführer